Behandlung von Hauttumoren

Behandlung von Hauttumoren in Potsdam

Veränderungen der Gesichtshaut können schon in jungen Jahren auftreten. Mit fortschreitendem Alter nehmen diese in der Regel zu. Viele davon sind harmlos. Weisen sie jedoch Kriterien eines bösartigen Tumors auf, müssen diese vollständig entfernt werden. Ein erfahrener Arzt und Chirurg kann über eine Blickdiagnose feststellen, welche Läsionen einen Eingriff erforderlich machen.

Die Gesichtschirurgie geht mit hohen Anforderungen an Funktion und Ästhetik einher. Viele Dermatologen, Chirurgen, Augenärzte oder Allgemeinmediziner entscheiden sich deshalb für eine Überweisung ihrer Patienten an eine Spezialpraxis. In unserer Praxis für Mund- Kiefer- und Gesichtschirurgie behandeln wir regelmäßig Patienten mit Hauttumoren im Gesicht.

Besteht der Verdacht auf eine bösartige Hautveränderung, ist absolute Gründlichkeit gefragt. Für die vollständige Entfernung des Tumors setzen wir spezielle Techniken ein, die sicherstellen, dass keine Tumorzellen zurückbleiben. Ein wesentlicher Bestandteil der Gesamtbehandlung ist die ästhetisch zufriedenstellende Rekonstruktion des betroffenen Hautbereichs. Diese wiederum erfordert nicht nur fundierte Kenntnisse der Anatomie, sondern auch viel Praxiserfahrung.

Hierbei kommen besondere Techniken der plastischen Chirurgie, wie die Schnittführung in wenig sichtbaren Hautfalten sowie spezielles Nahtmaterial, zum Einsatz.