Botoxbehandlung

Ästhetische Botoxbehandlung in Potsdam

Alterszeichen einfach wegspritzen

Immer wenn wir uns ärgern, kommt sie zum Vorschein. Die Rede ist selbstverständlich von der Zornesfalte. Mit den Jahren gräbt sich die feine Linie immer weiter in unsere Stirn ein und bleibt sogar dann sichtbar, wenn wir entspannt sind. Der Grund: Mit fortschreitendem Alter verliert die Haut an Elastizität und Spannkraft. Gleichzeitig sinkt auch der Anteil an Hautfett, weshalb unsere Haut deutlich dünner erscheint als früher.

Hier können wir in der Facharztpraxis für ästhetische und plastische Chirurgie in Potsdam helfen, indem Alterszeichen, wie die Zornesfalte (Glabellafalte) oder die verräterischen Lachfältchen am Auge (die bekannten „Krähenfüße“), einfach wegspritzt werden. Mit Botulinumtoxin Typ A, kurz Botox, lässt sich insbesondere die Faltenbildung im Bereich der Stirn leicht unterdrücken. Die Injektion hat eine entspannende Wirkung auf die Muskulatur, die an der Faltenbildung beteiligt ist. Der Wirkstoff kann auch in andere Bereiche des Gesichts eingebracht werden.

Bei Injektionen mit Botox gilt vor allem: „Maß halten!“ Denn ein Zuviel kann die Mimik vorübergehend einschränken. Unsere Patienten können dennoch entspannt aufatmen, denn auch bei Nichtgefallen müssen keine weiteren Schritte unternommen werden. Die Wirkung lässt bereits nach einigen Monaten nach, spätestens jedoch nach einem halben Jahr. Die Behandlung kann somit beliebig oft wiederholt werden. Rechtzeitig und dauerhaft angewendet, kann unser Gesichtschirurg in Potsdam somit die Entstehung von Falten um Jahre hinauszögern.